BHKW / KWK-Netze & -speicher

KWK-Anlagen erzeugen gleichzeitig Strom und Nutzwärme parallel in einem Prozess. Hierdurch kann der eingesetzte Brennstoff bedeutend effizienter genutzt werden als bei der herkömmlichen Produktion in getrennten Anlagen. Es fallen auch weniger klimaschädliche CO2-Emissionen an, da deutlich geringere Brennstoffmengen verbraucht werden.

Die Ressourcen an fossilen Energieträgern sinken stetig, deshalb ist die Bundesregierung auch in Hinblick auf Energieeinsparung sowie Klima und Umweltschutz bemüht, KWK Anlagen zu fördern.

Förderfähig sind folgende Anlagen:

Blockheizkraftwerk (BHKW)

Hocheffiziente KWK-Anlagen wie BHKW werden nach dem KWKG gefördert, indem für eine bestimmte Anzahl an Vollbenutzungsstunden der sog. KWK-Zuschlag für den in der Anlage erzeugten Strom gezahlt wird.

Je nachdem, wie viel installierte elektrische Leistung (kWel) ein BHKW hat und ob der produzierte Strom ins öffentliche Netz eingespeist oder selber verbraucht wird, schwankt der KWK Zuschlag zwischen 4 – 8 Cent / kWh. Hinzu kommt gegebenenfalls noch der normale Strompreis, der an der Energiebörse EEX in Leipzig festgelegt wird.

Wärme- und Kältenetze

Wärme- und Kältenetze – im Verbund mit KWK-Anlagen – verringern den ungenutzten Anteil der im BHKW erzeugten Wärme. Die finanzielle Förderung von Wärme- /Kältenetzen dient damit der noch effizienteren Nutzung von Energie und der Ressourcenschonung.

Wärme- und Kältespeicher

Durch die Förderung von Speichern erhält der Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung einen starken Impuls. Der Einsatz von Wärme-/Kältespeichern – verbunden mit BHKW und Wärme-/Kältenetz – verringert den ungenutzten Anteil der im BHKW erzeugten Wärme noch weiter.

Förderfähig sind Wärme- und Kältespeicher, die mindestens eine Kapazität von 1 Kubikmeter Wasseräquivalent oder mindestens 0,3 Kubikmeter pro Kilowatt der installierten elektrischen Leistung der angeschlossenen KWK-Anlage aufweisen.

Wärme- und Kältespeicher werden mit 250 Euro pro m³ Wasseräquivalent des Speichervolumens bezuschusst.

Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!