Variables Darlehen

Falls Sie bis zur endgültigen Finanzierung zum Bau oder Kauf Ihres Hauses eine Vorfinanzierung oder Zwischenfinanzierung benötigen, bietet sich ein variables Darlehen an.

Dies kann z. B. notwendig werden, wenn Sie

  • Ihr neues Heim durch den Verkauf eines anderen Hauses oder einer Eigentumswohnung finanzieren wollen und der Verkauf noch nicht abgeschlossen ist;
  • bzw. der Verkaufserlös erst nach Eintragung des Eigentümerwechsels in das Grundbuch fällig wird
  • Ihr neues Heim über einen Bausparvertrag finanzieren wollen und der Bausparvertrag noch nicht zuteilungsreif ist;
  • das erforderliche Eigenkapital noch nicht (vollständig) zur Verfügung haben, aber die Auszahlung einer Lebensversicherung, Erbschaft, Schenkung oder ähnlichem in einer überschaubaren Zeit ansteht.

Für diese Fälle können sie ein variables Darlehen einsetzen.

Außerdem sind die Zinsen nicht über die gesamte Laufzeit konstant, sondern werden alle 3 Monate von der Bank neu festgelegt, die diese an die Entwicklung eines Vergleichszins (dem EURIBOR) koppelt.

Sie können das variable Darlehen i. d. R. alle 3 Monate kündigen und z. B. problemlos in ein Annuitätendarlehen umwandeln. Dies ist z. B. sinnvoll, falls die Zinsen steigen sollten.

Eine Sonderform des variablen Darlehens ist das Cap-Darlehen. Bei diesem legen Sie für eine bestimmte Laufzeit eine Zinsobergrenze fest.

Sollten der Zinssatz über die Zinsobergrenze steigen, zahlen Sie nicht mehr als den vereinbarten Höchstzinssatz.

Variables Darlehen

Variables Darlehen

Bei niedrigeren Zinssätzen als dem vereinbarten Höchstsatz zahlen Sie dann tatsächlich nur die niedrigeren Zinsen.

Da das Cap-Darlehen ein höheres Risiko für die Bank darstellt als ein normales variables Darlehen, wird Ihnen zusätzlich zu den Zinsen noch eine Zinsbegrenzungsprämie berechnet. Deren Höhe steigt mit längerer Cap-Laufzeit und mit geringerer Differenz zwischen dem anfänglichen variablen Zinssatz und dem Cap-Zinssatz.

Besonderheit der variablen Darlehen – auch der Cap-Darlehen:
Sie haben ein Sondertilgungsrecht bis zu 100 % bei Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist. Dies gilt auch für Cap-Darlehen.

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!